Kategorie der abstrakten: Deutsch



Isabel Allende


Isabel Allende, geboren 1942, arbeitete lange Zeit als Journalistin und verließ Chile nach dem Militärputsch 1973, indem ihr Onkel der chilenische Präsident Salvador Allende getötet wurde. Diese Erfahrungen verarbeitete sie in ihrem ersten Roman „Das Geisterhaus (1984), mit dem sie dann auch gleich internationalen Erfolg und Anerkennung bekam.

Ihr Buch führte monatelang die deutschen Bestsellerlisten an und wurde schließlich 1993 verfilmt.

Dem Welterfolg ihres ersten Buches Das Geisterhaus (1984) folgten dann ebenfalls erfolgreiche Romane wie Von Liebe und Schatten (1986) und Eva Luna (1988).

Seit 1988 lebt sie in den USA.


Das Geisterhaus


Esteban Trueba …............ Arbeiter, Ehemann von Clara, später Senator

Ferula Trueba …............... Schwester von Esteban

Severo del Valle .............. Vater von Clara und Rosa

Nivea del Valle ………… Mutter von Clara und Rosa

Clara del Valle …………. Schwester von Rosa, Frau von Esteban

Rosa del Valle (Trueba)… ältere Schwester von Clara, später Frau von Esteban Trueba

Blanca Trueba..………… Tochter von Clara

Alba Trueba. .…………... Tochter von Blanca

Pedro ………...………… Freund von Blanca, Revolutionär

Esteban Garcias………... unehelicher Sohn von Esteban Trueba

Transito ........................... Prostituierte


Die Handlung des Romans zieht sich von den 30er Jahren unseres Jahrhunderts bis in die Gegenwart hin. Im Mittelpunkt stehen zwei Familien der Chilenischen Oberschicht, die Truebas und die del Valles.

Esteban Trueba, beschließt die schöne Tochter Rosa del Valle zu heiraten, zuvor will er aber in einer Goldmine hart arbeiten um viel Geld zu verdienen um Rosa ehelichen zu können.

Clara die kleine Schwester Rosas besitzt



Яндекс.Метрика