Kategorie der abstrakten: Technik


Inhaltsverzeichnis






Einführung Error: Reference source not found

Grundprinzip Error: Reference source not found

Eine Koordinatenmessmaschine setzt sich zusammen aus: Error: Reference source not found


Grundprinzip


Jede Werkstückgeometrie setzt sich aus verschiedenen Geometrieelementen, wie z.B.: Kugel, Ebene, Zylinder,..., zusammen. Bei einer KMM wird die wirkliche Gestalt des Werkstücks durch die Messung der räumlichen Geometriepunkte erfasst.


Element

Theoretische min. Anzahl

Empfohlene Anzahl




Gerade

2

3

Ebene

3

4

Kreis

3

4

Kugel

4

6

Zylinder

5

8



Als Koordinatensystem wird im allgemeinen das kartesische Gerätekoordinatensystem verwendet.


Eine Koordinatenmessmaschine setzt sich zusammen aus:


  • Mechanik

  • Antriebssystem

  • Steuerung

  • Messsystem

  • Tastsystem

  • Computer


Mechanik


Werkstoffe für den Grundkörper


  • Stahl (hohe Festigkeit, schwer, rostanfällig, hohen Wärmeausdehnungskoeffizient)

  • Grauguss ( fast gleicher Wärmeausdehnungskoeffizient von Stahl, hochgenaue und sehr stabile Konstruktionen)

  • Hartgestein (sehr niedriger Wärmeausdehnungskoeffizient, geringes Gewicht ca. Al, es kann Bimetall Effekt entstehen, z.B.: für Gerätetische)

  • Keramik (Steifigkeit, hohe Druckfestigkeit, extreme Härte, sehr niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizient, sehr glatte Oberfläche, gute Korrosionsbeständigkeit, aber Sprödbruchanfälligkeit, z.B.: für Portale)

  • CARAT (Aluminium – Knetlegierung, ausgezeichneten Wärmeleitfähigkeit, für lange, schlanke Führungselemente, z.B.: für Brücken & Pinolen)



Bauarten:


  • Ausleger (kleine bis Karosserieteile)

  • Ständer (leicht zugänglich)

  • Portale (hohe Tischbelastungen möglich)

  • Brücken (große Werkstücke möglich)

  • Tische

  • Supporte

  • Pinolen


Antriebssystem




Яндекс.Метрика