Kategorie der abstrakten: Technik


Kurzvortrag

Physik



Ich möchte euch heute den Erfinder der Luftpumpe und des Luftgewehr vorstellen!!


Er heißt „Otto von Guericke“ wurde am 20. November 1602 in Magdeburg geboren.


Er stammte aus einer angesehenen Familie des Bürgertums und hatte eine standes gemäße Erziehung durch Privatlehrer.


Mit 15 Jahren begann Guericke in Leipzig Jura zu Studieren. Die Kenntnis der Rechtswissenschaft sollte ihm später noch von großem Nutzen sein.

1618 brach der 30jährige Krieg aus. Guericke ging zuerst nach Helmstedt danach nach Jena. Nach 6 Jahren des Studiums der Geisteswissenschaften interessierte sich Guericke mehr für die Naturwissenschaft, so dass er seine Studien in Leiden erweiterte.

Er studierte Mathematik und speziell Festungsbau. Nach dem Studium unternahm er eine Studienreise nach England und Frankreich. Mit 24 Jahren kehrte er nach Magdeburg zurück und wurde Ratsbaumeister. Da sich der Magdeburger Rat nicht einig werden konnte, gelang es Otto von Guericke nicht, seine genialen Festungsbauten richtig durch zu setzen. Magdeburg wurde fast völlig zerstört. Guericke konnte mit seiner Familie fliehen, das Familien vermögen war verloren. Die Stadt Magdeburg war durch den Krieg völlig verarmt, so konnten die Bebauungspläne Guerickes nicht umgesetzt werden. 1645 wurde Otto von Guericke zu einem der 4 Bürgermeister der Stadt gewählt. Ab 1646 vertrat er die Stadt bei den Friedensverhandlungen in Münster und Osnabrück. Ziel war es, die alten Freiheiten der Hanse Stadt Magdeburg wieder zu gewinnen. Bei solchen Missionen war Bestechung an der Tagesordnung. Auch von Guericke zog alle Register und nutze seine naturwissenschaftlichen Forschungen, um auf seine Stadt Magdeburg aufmerksam zu machen.



Яндекс.Метрика