Kategorie der abstrakten: Deutsch


Ägyptern verwechselt ,sind erst im 7. Jahrhundert in das Land gekommen und machen heute 25 % der gesamten Bevölkerung aus. Mehr als drei Viertel der Bevölkerung sind nichtarabischer Abstammung und können als direkte Nachfahren der pharaonischen Ägypter angesehen werden.
Eine weitere Gruppe in Ägypten sind die Kopten (7-12% der gesamten Bevölkerung ). Sie sind aber keine Rasse, sondern eine kulturelle Sondergruppe. Sie sind schon im 5. Jahrhundert von der byzantinischen Reichskirche abgefallen und bilden seither eine eigene christliche Glaubensrichtung.
Den Kopten wird eine überdurchschnittliche Intelligenz nachgesagt. Und es halten auch viele von ihnen einen hohen Anteil an den ägyptischen Spitzenberufen.
Die Juden spielen in Ägypten auch eine große Rolle. In jeder ägyptischen Stadt gab und gibt es ein Judenviertel, die sogenannte Melah. Die drei Kriege mit Israel seit 1948 haben die Zahl der Juden in Ägypten drastisch sinken lassen. Trotzdem aber blieb Kairos Judentum bis heute aktiv. Ägyptens heute schon 40 Millionen Menschen leben jedoch nicht im Sand der Sahara, sind nicht gleichmäßig über das Land verteilt, sondern siedeln dicht gedrängt im Niltal, das an seiner breitesten Stelle, bei Kom Ombo, 15 Kilometer erreicht, sonst aber zwischen einem und fünf Kilometer mißt. Niltal wird in der Statistik mit 35 577 Quadratkilometer angegeben.
Außer dem Niltal und Deltagebiet gibt es in Ägypten auch noch andere kleine besiedelte Gebiete (kleine Städte und Oasen). Berücksichtigt man auch die zwei, drei Städte am roten Meer und an der Mittelmeerküste, ergibt sich im Niltal eine Bevölkerungsdichte von weit über 20 000 Menschen pro Quadratkilometer. Im Delta leben bis zu 2500 Einwohner pro Quadratkilometer (in dörflichen Verhältnissen). Das Niltal gehört somit zu den am dichtesten besiedelten Gebieten der Erde überhaupt. Doch auch im Niltal ist die Bevölkerung nicht gleichmäßig verteilt. In den beiden Großstädten Kairo und Alexandrien lebt fast ein Drittel der Ägypter.Die Verstädterung in Ägypten schreitet rasch fort. Von 1960 bis 1977 stieg der Anteil der städtischen Bevölkerung von 37% auf 45%. Seit 1800 erfolgte in Ägypten jeweils eine Verdoppelung der Bevölkerung innerhalb von 50 Jahren. Eine weitere Verdoppelung wird innerhalb von 25 Jahren erwartet. In der letzten Zeit betrug das relative jährliche Bevölkerungswachstum 2,7%. Die Entwicklung der Bevölkerungszahl in Ägypten mit den Prognosen für die Jahre 2000, 2010 und 2020 sind in diesem Diagramm verdeutlicht.



Яндекс.Метрика