Kategorie der abstrakten: Biologie


15.5.97


Zur Nomenklatur organischer Verbindungen


Systematik zur Benennung organische Verbindungen



Verbindungsbeispiel : C5H8O2Cl2

__

| Cl |

½

CH3-CH2-C-CH2-COOH

½

| Cl |

¾

1.Längste Kohlenstoff-Kette suchen

__

| Cl |

½

CH3-CH2-C-CH2-COOH

½

| Cl |

¾

(Bsp : grün eingezeichnet)

Die Anzahl der Glieder in der längsten durchgehenden Kohlenstoff-Kette geben den Stammnamen der Verbindung an.

Beim Suchen der längsten Kohlenstoff-Kette hat man jedoch immer die Wahl, ob man die Kohlenstoffatome funktioneller Gruppen miteinbeziehen möchte. So kommt man auf eine Kohlenstoff-Kette mit 3, 4 oder 5 Gliedern.

Die Wahl beeinflußt selbstverständlich den Verbindungsnamen. Für eine Verbindung kann es durchaus mehrere eindeutige Namen geben.

Als Stammnamen hat man hier die Wahl zwischen “Propan”, “Butan” oder “Pentan”.

Ebenso wird die Art der Bindungen mit in den Stammnamen miteinbezogen.

Liegen nur “einfache Bindungen” vor, handelt es sich um ein “Alkan”, bei einer Doppelbindung spricht man von einem “Alken”.

Dieser Sachverhalt äußert sich in der Endung des Stammnamens. Die Endung -an deutet auf ein Alkan hin, -en auf ein Alken. Da sich hier nur einfach Bindungen befinden, wird die Endung -an benutzt.


Beispiele für bisherige mögliche Bezeichungen : 1) Propan 2) Butan 3) Pentan

2.Substituenten bestimmen

__

| Cl |

½

CH3-CH2-C-CH2-COOH

½

| Cl |

¾

In einer Verbindung dieser Art, nämlich einem Kohlenwasserstoff, werden die Wasserstoffatome

häufig durch andere Atome oder Atomgruppen ersetzt. Diese nennt man Substituenten. Allgemein

gesagt sind Substituenten Atome oder Atomgruppen, die in einem Molekül andere Atome oder



Яндекс.Метрика