Kategorie "Geschichte"


Kategorie der abstrakten: Essays über Geschichte
30 jähriger Krieg thumb image EGMONT/D, LAMORAL GRAF VON (1522-1568), 1_Hennegau_ 2_Karl V_. Saint 3_Quentin_ (1557) 4_Spanien_, Herzog von 5_Alba_, 6_„Blutrat”_ 7_den Beginn_ 8.niederländischen 3.NIEDERLäNDISCHER FREIHEITSKAMPF ODER ACHTZIGJäHRIGER KRIEG (1568-1648) Unabhängigkeitskampf der Niederlande gegen die spanische Herrschaft -Durch ErbschaftàGebiet(spätes15. Jh.)Besitz der habsburger Dynastie unter Karl V.(Kaiser des Heiligen Römischen Reiches) -König Philipp II. von Spanien übernahm 1555(Vater Karl V) die Herrschaft über die 17 Provinzen (Belgien, Luxemburg, die Niederlande und Teile Nordfrankreichs) -1559 ernannte er neue Bischöfe àdie auch in den Generalstaaten (den Generalständen der Provinzen) vertreten sein sollten àum die Gegenreformation zu verschärfen als auch um die ständischen Freiheiten einzugrenzen die den Provinzen zugestanden worden waren -er setzte seine Halbschwester Ma

Kategorie der abstrakten: Essays über Geschichte
1848 Revolutionen thumb image 1848 Revolutionen VORMäRZ: Zeit von 1815 bis 1848 Kaiser, Adel und Kirche versuchen bestehende Zustände zu erhalten Wunsch nach Veränderung: BüRGERTUM: Steuern zahlen aber kein Mitspracherecht, fordern Verfassung u. Volksvertretung, Gleichheit vor dem Gesetz, Lohn, Arbeit, Pension, Regulierung d. Arbeitszeit BAUERN: müssen feudale Abgaben und Robot leisten, wollen eigenes Land, Gleichheit GENERELL: Autonomie, weitgehende Selbständigkeit _Februar Revolution in Paris_ (Ausbreitung über Europa) _13. März_ Wr. Rev. Gem. Vorgehen von Studenten, Bürgern u. Arbeitern gegen abs. Regime, nicht Kaiser, Sturm auf Landhaus in Herrengasse _15. März_: Entlassung Metternichs, Pressefreiheit, Nationalgarde (Bürger u. Studenten) _24. April_: Verfassung mit Beschränkung: Großgrundbesitzer u. Zensuswahlrecht _Mai:_ Sturmpetition = Massendemonstration vor Hofburg, kaiserl. Hof in Innsbruck, V

Kategorie der abstrakten: Essays über Geschichte
17.06. 1953 Volksaufstand in der DDR thumb image Mario gfuLeipzig@t-online.de (gfuLeipzig) 17.06.1953 Volksaufstand in der DDR Vorgeschichte: * im Juli 1952 hatte die 2. Parteikonferenz der SED unter der Losung „planmäßiger Aufbau des Sozialismus“ eine Nachahmung des sowjetischen Vorbildes beschlossen somit wurde auch die sowj. Planwirtschaft übernommen, das bedeutete * Gründung landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaften LPG´s sowie Produktions Genossenschaften des Handwerks PGH * Ausbau der Schwer - sowie Chemieindustrie * Ziel war es den Westen zu überholen ohne ihn ein zu holen Mittel : - Die Steuer - und Abgaben des Mittelstandes zu erhöhen und in die Genossenschaften zu investieren - Industrieproduktion sollte von 23 auf 45 Mrd. Mark steigen - den gleichen Aufschwung sollte die Landwirtschaft erleben - damit herrschte im Herbst 1952 auf dem Land der „Klassenkampf“ - wer sein Soll nicht erfüllte galt als „

Kategorie der abstrakten: Essays über Geschichte
17. Juni 1953 - Arbeiteraufstand in Ost-Berlin und der DDR thumb image Der 17. Juni 1953 – Arbeiteraufstand in Ost-Berlin und in der DDR Gliederung: * Ursachen und Anlass des Aufstandes * Verlauf des Aufstandes * Ziele/Forderungen der Arbeiter * Ergebnisse * „UNRUHE“ IM SAG-BETRIEB SACHSENWERK UND IM VEB ABUS DRESDEN * Verwendete Abkürzungen * Quellenangabe (Gedicht; Augenzeugenbericht aus Ostberlin) * Ursachen und Anlass: - Ursache: für den Arbeiteraufstand ist der Beschluss der II. Parteikonferenz der SED, die Grundlagen für den Aufbau des Sozialismus in der DDR schaffen wollten - wachsende Unzufriedenheit mit der SED-Herrschaft - die MAßNAHMEN waren, dass auf dem Land Enteignungen von Großbauern und Prozesse gegen sie erfolgten, und aus ihrem Eigentum wurden LPGs gebildet - es traten Versorgungsengpässe mit Lebensmittel und Konsumgütern auf, weil die vorhandenen Mittel allein in den Aufbau der Schwerindustrie investiert wurden - dem Mittel

Kategorie der abstrakten: Essays über Geschichte
1. Weltkrieg thumb image 1.Weltkrieg August 1914 – 11.11.1918 © Konrad Biernacik Zu Zeiten des Imperialismus hatten die europäischen Mächte sowie Japan und USA große Teile der Welt unter ihrer Herrschaft. Es entstanden viele Krisen dabei, zwischen Japan und Russland kam es sogar zu einem Krieg. Krisen vor dem Krieg: Eine große Krisenzone war Marokko. Hier kam es bereits im Sommer 1911 zu einem deutsch- französischen Konflikt als das deutsche Kanoneboot „Panther“ vor Adagir aufgekreuzt war. Das Schlimmste konnte aber mit einem Abkommen abgewendet werden. Ein weiteres Krisengebiet war der Balkan. Hier forderten die Slawen und Albaner ihre Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich oder die Vergrößerung ihrer Staaten. Am Balkan überschnitten sich viele Interessen der Großmächte. * Österreich verwaltete seit 1817 Bosnien und Herzegowina wo sehr viele Serben beheimatet waren. * Russland sah sich als Vo
Яндекс.Метрика