Kategorie "Musik"


Kategorie der abstrakten: Essays über Musik
Bach, Johann Sebastian (1685-1750) thumb image J.S. Bach Intro Johann Sebastian Bach wurde am 21. März im Jahre 1685 in Eisenach Geboren. Er war der Sohn eines mehr oder weniger bekannten Musikers, Johann Ambrosius Bach. Die Familie Bach brachte schon seit einigen Generationen gute Musiker hervor, doch Johann Sebastian war garantiert der grösste und erfolgreichste der Familie. Schon in frühem Kindesalter begann er Geige zu spielen. Er starb am 28. Juli 1750 in seinem Haus in Leipzig in Folge eines Schlaganfalls. Familie Die ersten zehn Jahre seines Lebens verbrachte Johann Sebastian in Ruhe. Doch dann kammen plötzlich einige Schicksalschläge. Zuerst einmal starb Sebastians Onkel 1693 als J.S. gerade einmal acht Jahre alt war und knapp ein Jahr später verstarb auch noch die Mutter. J.S. wurde in der Zwischenzeit in der Lateinschule aufgenommen und kam, dank seiner schönen Sopranstimme, sofort in den Chor. Nun heiratete der Va

Kategorie der abstrakten: Essays über Musik
Bach Johann Sebastian thumb image Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) Johann Sebastian Bach wurde am 21.März 1685 im Thüringischen Eisenach geboren und erhielt seine erste musikalische Ausbildung durch seinen Vater, den Stadtmusikus Johann Ambrosius Bach. Als sein Vater starb, zog er zu seinem älteren Bruder Johann Christoph Bach, der in Ohrdruf als Organist tätig war. Johann Sebastian lebte nun also bei seinem Bruder Johann Christoph Bach. Dieser war der älteste Bruder (16 Jahre älter als er) von ihm und arbeitete in der Michaeliskirche in Ohrdruf. Genau wie Johann Sebastian war auch Johann Christoph musikalisch sehr begabt. Johann Christoph übte ganz sicher einen tiefgreifenden Einfluss auf Sebastian aus. Er unterrichtete ihn im Klavierspiel und in dieser Zeit konnte Johann Sebastian auch praktische Erfahrungen im Orgelbau sammeln, denn an der großen Orgel der Michaeliskirche wurden unter Christophs Aufsich

Kategorie der abstrakten: Essays über Musik
Bach Johann Sebastian thumb image J.S. Bach Intro Johann Sebastian Bach wurde am 21. März im Jahre 1685 in Eisenach Geboren. Er war der Sohn eines mehr oder weniger bekannten Musikers, Johann Ambrosius Bach. Die Familie Bach brachte schon seit einigen Generationen gute Musiker hervor, doch Johann Sebastian war garantiert der grösste und erfolgreichste der Familie. Schon in frühem Kindesalter begann er Geige zu spielen. Er starb am 28. Juli 1750 in seinem Haus in Leipzig in Folge eines Schlaganfalls. Familie Die ersten zehn Jahre seines Lebens verbrachte Johann Sebastian in Ruhe. Doch dann kammen plötzlich einige Schicksalschläge. Zuerst einmal starb Sebastians Onkel 1693 als J.S. gerade einmal acht Jahre alt war und knapp ein Jahr später verstarb auch noch die Mutter. J.S. wurde in der Zwischenzeit in der Lateinschule aufgenommen und kam, dank seiner schönen Sopranstimme, sofort in den Chor. Nun heiratete der Va

Kategorie der abstrakten: Essays über Musik
B?rgerlicher Realismus thumb image 7. Kapitel Bürgerlicher Realismus BüRGERLICHER REALISMUS (1850-1890) Begriff Realismus lat. res = Sache. Sachbezug als Programm einer gesamteuropäischen Literatur­bewegung (z.B. Stendhal, Flaubert, Dickens); in Deutschland der Epoche zwischen dem Scheitern der 1848er Revolution und dem Ende der Bismarck-Ära. Nach Otto Ludwig "poetischer" oder "psychologischer" Realismus. Das Bürgertum ist Träger von Wirtschaft und Kultur. Historischer Hintergrund Die Ära Bismarcks ist geprägt von nationalstaatlichen Einigungsbestrebungen, außenpolitischer Macht­demonstration und erfolgreicher europäischer Vertragspolitik. In der Innenpolitik Disziplinierung (Kulturkampf; Sozialistengesetz), gleichzeitig Sozialpolitik. Mit dem seit 1848 prägenden Gedanken eines Nationalstaats verbindet sich bei zunehmendem Selbstbewußtsein des Bürgertums die Vorstellung einer Weltgeltung Deutschlands:

Kategorie der abstrakten: Essays über Musik
Auditive Beurteilungen vom Stimmstörungen thumb image Auditive Beurteilungen vom Stimmstörungen Referentin: Annette Schlindwein Inhalt: 1. Reine auditive Bewertung einer Stimmstörung ist nicht möglich [1] 2. Vier Stimmeinsätze [2] 2.1 Was auditiv festzustellen ist [3] 3. Wie wird beobachtet ? [4] 4. Zwei Stimmstörungen und ihre auditiven Merkmale [5] 4.1 Hyperfunktionelle Dysphonie [6] 4.2 Recurrensparese [7] 5. Experiment [8] 5.1 Sprachsignale [9] 5.2 Anleitung und Durchführung [10] 5.3 Ergebnisse [11] 6. Literaturverzeichnis [12] Links: ------ [1] /#rein [2] /#vier [3] /#was [4] /#wie [5] /#zwei [6] /#hyper [7] /#rec [8] /#exp [9] /#signale [10] /#anleitung [11] /#ergebnisse [12] /#literatur 2. Vier Stimmeinsätze Wir sprechen von vier Stimmeinsätzen: - fester Einsatz - harter bzw. gepreßter Einsatz - gehauchter Einsatz - weicher Einsatz FESTER UND HARTER STIMMEINSATZ unterscheiden sich durch die Stärke des glottalen Verschlus
Яндекс.Метрика