Kategorie "Philosophie"


Kategorie der abstrakten: Essays über Philosophie
Aristoteles thumb image Aristoteles Glück Alle menschlichen Wesen wollen „Glückseligkeit“ *, wobei dieses Ziel auf unterschiedlichen Wegen erreicht werden kann (Eudämonismus)*² Sokrates, Platon und Aristoteles schien Glück in einem Leben gemäß der àArete dauerhaft begründet: Glück ist * das Ausleben der Lust und des Vergnügens * das Leben freier verantwortlicher Bürger * das Leben als Forscher und Philosoph „Der Mensch wird nie glücklich, wenn er alle seine Fähigkeiten und Möglichkeiten entfalten kann“ – Aristoteles * Glückseligkeit: Geschenk der Götter und ist nicht dem Zufall zugeordnet *² Eudämonismus: Lehre nach der alles menschliche Handeln durch das Streben nach einem Zustand des Glückes bestimmt wird. Definition: Glück ist ein gesteigertes Lebensgefühl, in dem der Mensch mit seiner Lage und und seinem Schicksal einig und sich dieser Einhelligkeit gefühlsmässig bewusst

Kategorie der abstrakten: Essays über Philosophie
Anno Domini thumb image Anno Domini STEPHAN ILAENDER 12. JANUAR 1989 Freie Literatur Im Rahmen der _Freien Literatur_ sollen literarische und wissenschaftliche Texte aller Art der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich gemacht werden. Die Texte sind für den _privaten_ Gebrauch bestimmt. Hinweis: Der folgende Text darf weitergegeben werden, solange die folgenden Regeln beachtet werden: * Der Text darf nicht kommerziell genutzt werden. * Der Text darf in keiner Weise verändert oder erweitert werden. Insbesondere darf dieser Hinweise nicht entfernt werden. * Alle Rechte an dem folgenden Text verbleiben beim Author des Textes. Ein Abdruck oder anderweitige Veröffentlichung bedarf unbedingt der Einwilligung des Authors. Eigene Veröffentlichungen im Rahmen der _Freien Literatur_ sollten im Aufbau diesem Dokument ähneln und insbesondere den obigen rechtlichen Hinweis und ein kurzes Vorwort enthalten. Vorwort: Di
Яндекс.Метрика